Heute ist für mich ein Tag des Friedens…

Für mich ist heute ein Tag des Friedens und ich möchte ihn mit guten Gedanken Worten und Taten begehen. Zuallererst möchte ich für diesen Tag bedanken und mich pflegen. Dann möchte ich Frühstücken. Heute ist für mich ein Tag des Friedens und ich möchte ihn mit guten Gedanken Worten und Taten begehen. Heute ist für …   Read More

408 7
408 7

Für mich ist heute ein Tag des Friedens und ich möchte ihn mit guten Gedanken Worten und Taten begehen. Zuallererst möchte ich für diesen Tag bedanken und mich pflegen. Dann möchte ich Frühstücken.

Heute ist für mich ein Tag des Friedens und ich möchte ihn mit guten Gedanken Worten und Taten begehen.

Heute ist für mich ein Tag des Friedens. Frieden bedeutet für mich, dass ich meine Arbeit machen kann. Dass ich vorankomme in guten Dingen. Geld ist nicht alles, aber viel. Neben dem Geld scheffeln, dass ich noch immer noch nicht so gut heiße, solange es noch Zinsen gibt, gibt es viele Möglichkeiten, um Gewinne im Leben zu erreichen. Ich werde nun wieder weiter in der Zwischenmenschlichkeit ausbauen und schauen, wo die Zinsen gemacht werden, damit ich mit jenen Menschen bessere Lösungen schaffen kann.

Zwischen uns Menschen, sprich in der Zwischenmenschlichkeit gibt es das Geben und Nehmen, das unter anderem in Form von Geld geregelt wurde. Was geben wir eigentlich tagtäglich? Was nehmen wir eigentlich tagtäglich? Wir brauchen das tägliche Brot und die Einsicht. Lieber Gott, bitte gewähre uns das überall, wo auch immer Menschen leben werden.

Zwischen uns Menschen, sprich in der Zwischenmenschlichkeit gibt es Kommunikation. Man kann nicht nicht kommunizieren. Stimmt das? Lieber Gott, ich wünsche mir, dass ich so wunderbar kommunizieren kann, wie es teilweise die Vögel untereinander können.

Zwischen uns Menschen, sprich in der Zwischenmenschlichkeit, gibt es Liebe.

Liebe ist geduldig, Liebe ist gütig. Liebe ist nicht neidisch, schafft nichts Böses, kennt keinen Stolz; sie ist weder grob noch selbstsüchtig, bleibt gegenüber Ärger gelassen und stellt sich kein Unheil vor, fällt nicht in Ungerechtigkeit, sondern erfreut sich der Gerechtigkeit. Liebe verteidigt alles, Liebe hofft alles. Liebe erträgt alles, sie erschöpft sich nie.

Lass mich die Liebe lernen, wie es uns Jesus vorgelebt hat.

Zwischen uns Menschen, sprich in der Zwischenmenschlichkeit, gibt es auch Fröhlichkeit 🙂 . Einen fröhlichen Geber hat Gott lieb. Lieber Gott, lass mich auch fröhlicher werden. 🙂 Hilf mir dabei, dass ich mir meinen Optimismus behalte und gute Laune haben kann.

Liebe Grüße Thomas Winterbacher, Buchautor

Prüfet Alles und das Gute behaltet.

In this article

Join the Conversation

7 comments

  1. drops 5 3 ounce

    I was pretty pleased to discover this site.
    I need to to thank you for ones time just for this fantastic read!!
    I definitely savored every little bit of it and i also have you book-marked to
    look at new things on your website.

    1. Thomas Winterbacher

      Wow thank you!

      1. Wilhelmina

        My prlobem was a wall until I read this, then I smashed it.

  2. Strömungen für eine bessere Zukunft. | Tom Teamgeist bloggt...

    […] den Frieden habe ich bereits einen kleinen Artikel geschrieben, den Sie hier abrufen können unter: Heute ist für mich ein Tag des Friedens. Mir ist auch wichtig, dass man Grundsteine für Allwissenheit legt, dass wir Wissen prüfen und […]

  3. tbdress formal dresses

    Remarkable! Its really amazing piece of writing, I have got much clear idea on the topic of from this piece of writing.

    1. Thomas Winterbacher

      Thanks a lot!

      1. Lois

        Your story was really inmtefaoivr, thanks!